Geheimtip  zwischen Südharz und Kyffhäusergebirge
Orte
Übernachtungen
Gastronomie
Veranstaltungen
Gästebuch
Links

Gemeinde Uthleben

Uthleben wurde im Jahre 965 erstmals urkundlich erwähnt und beging 1995 festlich ihr 1030-jähriges Jubiläum. Die Gemeinde, mit 1223 Einwohnern zu den großen Mitgliedgemeinden der Verwaltungs- gemeinschaft “Goldene Aue” zählend, liegt zwischen den Randzonen des Südharzes und dem Höhenzug der Windleite als westlicher Ausläufer des Kyffhäusergebirges. Der Flusslauf der Helme tangiert in nordöstlicher Richtung den Ort. Die fruchtbare Ackerebene der Goldenen Aue prägte die Entwicklung der Gemeinde als Bauerndorf. Ortstypische Elemente

sind heute noch Bauerngehöfte und ehemalige Gutshöfe. Durch den nahen Umlandbereich zu der Kreisstadt Nordhausen und die verkehrsgünstig gelegenen Anschlüsse zur B4, B80 und der A38 Halle - Göttingen ist Uthleben gut zu erreichen.

Ein weit ausgebautes Wanderwegenetz bietet Erholungssuchenden Wandermöglichkeiten
in Richtung Kyffhäuser und Sondershausen. Erholende Erfrischung bietet das
Freibad Uthleben.

Kirche in Uthleben